Wechselausstellungen der Stiftung Insel Hombroich

Rückblick: Wechselausstellungen der Stiftung Insel Hombroich

Gigant, 2015, Kramikskulptur © Markus Karstieß, VG Bild-Kunst, Bonn 2016Markus Karstieß
Irden
15. April bis 7. August 2016
Raketenstation Hombroich
Siza Pavillon (Freitag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr)
Fontana Pavillon (Sonntag, 12 bis 18 Uhr)
Eröffnung am Sonntag, 10. April 2016, 12 bis 17 Uhr
Künstlergespräch am 12. Juni 2016, 11 Uhr

Der Düsseldorfer Künstler Markus Karstieß traf 2005 auf der Raketenstation Hombroich auf Lucio Fontanas Keramik-Relief Il Sole (1952) – eine für sein Werk entscheidende Begegnung. In einer heutzutage seltenen Konzentration auf einen Werkstoff entwickelte er in der Folgezeit seine eigene bildhauerische Sprache mit dem Material Keramik. Die Ausstellung zeigt Karstieß’ künstlerische Entwicklung bis in die Gegenwart.
mehr

Carl Andre
Cataract, 1980
3. Oktober 2015  bis 21. Februar 2016
Eröffnung am Samstag, 3. Oktober 2015, 12 bis 17 Uhr
Begrüßung um 13 Uhr in der Langen Foundation, dann Empfang der Stiftung Insel Hombroich

Anlässlich des 80. Geburtstages von Carl Andre zeigen die Stiftung Insel Hombroich und die Langen Foundation im Außenbereich der Raketenstation Hombroich die großen Bodenskulpturen Cataract und 47 Roaring Forties.

Die Installationen sind Teil des Ausstellungszyklus Carl Andre Satellites, an dem ab dem 13. September 2015 das Museum Morsbroich (Leverkusen), der Skulpturenpark Waldfrieden (Wuppertal) und das Josef Albers Museum (Bottrop) in Kooperation mit der Konrad Fischer Galerie (Düsseldorf) teilnehmen.
Flyer: Carl Andre Satellites